Haftpflichtversicherung für Patentanwälte

Art der Kanzlei:

Erstzulassungsnachlass

Existenzgründer, die bisher nicht berufstätig waren und erstmalig die Zulassung beantragen, erhalten im ersten Jahr der Zulassung einen 50%igen Nachlass.

Art der Zulassung:

Ansprüche:

Tätigkeitsnachlass

Patentanwälte, die weniger als 30 Wochenstunden arbeiten, erhalten einen Nachlass auf die Prämie.

Tätigkeitsnachlass:

Ich arbeite …

Vorläufige Versicherungsbestätigung

Um als Patentanwältin bzw. Patentanwalt tätig sein zu können, müssen Sie zur Patentanwaltschaft zugelassen sein. Die Zulassung ist mit Aushändigung einer von der Patentanwaltskammer ausgestellten Zulassungsurkunde wirksam. Sie berechtigt zur Ausübung der Berufstätigkeit unter der Bezeichnung „Patentanwältin“ oder „Patentanwalt“, § 18 PAO. Unabdingbar für die Zulassung zur Patentanwaltschaft ist ein Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung bzw. eine vorläufige Deckungszusage, jeweils im Original. Der Nachweis muss den Anforderungen des § 45 PAO entsprechen, d.h., die Mindestversicherungssumme beträgt 250.000 Euro für jeden Versicherungsfall. Dabei können die Leistungen des Versicherers für alle innerhalb eines Versicherungsjahres verursachten Schäden auf den vierfachen Betrag der Mindestversicherungssumme begrenzt werden (4-fach pro Jahr).

Den vorläufigen Versicherungsnachweis erhalten Sie zur Weiterleitung an die Patentanwaltskammer zeitnah nach Prüfung und Bearbeitung Ihrer Daten per Post.

Zulassungsdatum

Der vorläufige Versicherungsnachweis verliert mit dem Tag Ihrer Zulassung als Patentanwalt seine Gültigkeit, spätestens jedoch 6 Wochen nach Ihrer Zulassung. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass Sie uns das Datum Ihrer Zulassung rechtzeitig und zeitnah mitteilen. Die Mitteilung erfolgt an muenchen@vlub.de Daraufhin erstellen wir den endgültigen Versicherungsnachweis mit Nennung Ihres Zulassungsdatums, das zugleich Startdatum Ihres Versicherungsschutzes ist.

Die Patentanwaltskammer erhält die endgültige Versicherungsbestätigung im Original per Post zeitnah nach Prüfung und Bearbeitung Ihrer Daten. Sie erhalten die Versicherungsbestätigung als Kopie per E-Mail.

Versichererwechsel

Bei einem Versichererwechsel muss der Versicherungsbeginn mit dem Tag der Vertragsaufhebung durch den Vorversicherer übereinstimmen. Anderenfalls besteht die Gefahr einer zeitlichen Deckungslücke und des Widerrufs der Zulassung.

Versicherungsbeginn:

Zu welchem Datum soll der Versicherungsschutz beginnen?

Vertrag beim Vorversicherer:

Der Vertrag beim Vorversicherer wurde …

Laufzeitnachlass

In der Jahresnettoprämie ist ein Laufzeitrabatt in Höhe von 10% für die vereinbarte dreijährige Vertragsdauer berücksichtigt.

Vertragslaufzeit:

Welche Vertragslaufzeit wünschen Sie?

Auslandsniederlassung:

Unterhalten Sie ein Büro oder eine Niederlassung im Ausland?

Mindestversicherungssumme

Bei Verwendung von vorformulierten Haftungsvereinbarungen ist nach § 45b Absatz 1 Nr. 2 PAO eine Mindestversicherungssumme von 1.000.000 EUR erforderlich. Es besteht eine 4-fache Jahreshöchstleistung.

Die Selbstbeteiligung beträgt 10% der Schadenssumme, mindestens jedoch 50,00 EUR und maximal 750,00 EUR je Schadensfall. Bei Schäden mit Bezug zum Recht der Staaten USA und Kanada beträgt die Selbstbeteiligung 750,00 EUR je Schadensfall.

Versicherungssumme:

Ich wünsche folgende Versicherungssumme pro Jahr